Neues Projekt in Imst: Weg zum textilen Kunsthandwerk

Unter dem Motto „kreatives Kunsthandwerk“ sollen über den Winter entlang eines zwei Kilometer langen Weges durch Imst verschiedene Stationen entstehen.

Auf einem zwei Kilometer langen Rundweg wollen bislang 24 Partner Bäume und Laternen in Imst mit textilen Kunstwerken schmücken.
© Paschinger

Imst – Es gibt ein neues Projekt, das Ideen in Imst sprühen lässt: Unter dem Motto „kreatives Kunsthandwerk“ sollen über den Winter entlang eines zwei Kilometer langen Weges durch Imst verschiedene Stationen entstehen. 24 Partner gibt es bereits, die an Bäumen und Straßenlaternen entlang dieses Rundwegs ihre Kreativität spielen lassen. Einzige Voraussetzung: Wolle, Garn oder Stoff müssen dabei eine Rolle spielen, sagt Gottfried Mair vom Ökozentrum. Dekoriert wird der Rundgang vom Stadtplatz über die Kramergasse bis zum Oberen Sparkassenplatz ab Anfang Mai sein.

Unter den bislang 24 Partnern finden sich Schulen ebenso wie Unternehmer, Einrichtungen, Vereine oder auch Privatpersonen. Am Stadtplatz etwa haben sich die Bücherei und die Stofftiermanufaktur zusammengetan und werden einen kleinen Märchen- und Geschichtenwald gestalten. Das Pflegedorf nimmt sich des Themas „Früher und Heute“ an. Bis Februar können sich Interessiert zum Mitmachen noch unter info@oekozentrum.at melden. (pascal)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte