Biokäserei Walchsee will Produktion verdoppeln

Die Biokäserei Walchsee hat den neuen Standort bezogen.
© Kaeserei

Walchsee – Nach rund einem Jahr Bauzeit hat die Biokäserei Walchsee kürzlich ihren um 9 Millionen Euro neu errichteten Standort in Walchsee in Betrieb genommen. Nach zwei Monaten in „Echtbetrieb“ der neuen Anlagen zieht die Käserei in einer Aussendung eine positive Zwischenbilanz: Sowohl Produktion als auch der Käseladen mit neuem Bistro hätten sich bestens bewährt.

Der Neubau war notwendig geworden, weil die Käserei am alten Standort an ihre Kapazitätsgrenzen angelangt war. „Unsere 57 Mitgliedsbetriebe liefern jährlich rund 4,3 Millionen Liter Milch an. Am alten Standort konnten wir aber nur 3 Millionen Liter jährlich verarbeiten, den Rest mussten wir als hochwertigen Rohstoff verkaufen“, erklärt Genossenschaftsobmann Thomas Loferer. Der neue Standort erlaube die Verarbeitung von rund 6 Millionen Litern Milch jährlich. Dieses Potenzial wolle man mittelfristig auch nutzen, heißt es in der Aussendung. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte