FPÖ und NEOS wollen bei Aufsichtsräten aktiv werden

Oberhofer fordert Experten in den Aufsichtsräten.
© Thomas Boehm / TT

Für eine Objektivierung bei den Besetzungen von Aufsichtsräten in den Landesunternehmen machen sich die NEOS stark. „Wir werden dazu einen Antrag bei der kommenden Landtagssitzung einbringen. Wir wollen, dass zukünftig externe Agenturen mit der Ausschreibung und dem Hearingverfahren beauftragt werden sollen“, betont Klubchef Dominik Oberhofer. Nur so könne man sicherstellen, dass die Aufsichtsräte mit echten und unabhängigen Experten besetzt werden.

Der freiheitliche Parteiobmann Markus Abwerzger lehnt die Entsendung aktiver Politiker in Aufsichtsräte ab, denn dadurch sei die Unabhängigkeit nicht gegeben. Wie Oberhofer kündigt auch Abwerzger eine Initiative im Landtag an. Der Landesregierung solle es demnach untersagt werden, aktive Politiker in Kontrollgremien der Landesbetriebe zu entsenden. (pn)


Kommentieren


Schlagworte