Exklusiv

Mit unbändiger Leidenschaft zum „Kasanova“ herangereift

Er wirkt ruhig und besonnen. Doch in ihm tobt eine unbändige Leidenschaft, die ihn vorantreibt. Benjamin Schmidhofer startet schon bald mit einer mobilen Käserei durch.

In der Wildschönau rückt Benjamin Schmidhofer seinem Käse-Traum immer näher.
© Fankhauser

Von Eva-Maria Fankhauser

Wildschönau – Mit einem verschmitzten Lächeln und in weißen Gummistiefeln bindet sich Benjamin Schmidhofer die Schürze um. Er macht sich auf zu seinem derzeit täglichen Trainingsprogramm. „So fühlt es sich zumindest an“, scherzt der 26-Jährige. Denn im kühlen Lagerraum in Niederau warten fast 27 Tonnen Käse auf ihn, die er teils wenden, einschmieren und pflegen muss. Etwa 13 verschiedene Sorten hat er diesen Sommer auf der Holzalm in der Wildschönau hergestellt. Voller Vorfreude holt er mit einem rohrartigen Messer eine Kostprobe aus einem der großen Laibe Bergkäse. „Noch schmeckt er nicht so würzig, aber er muss ja auch noch etwas reifen“, erklärt er.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte