Exklusiv

Im Innsbrucker Ziegelstadl geht es mit Dutzenden Anzeigen rund

Die Stimmung unter den Justizwacheangestellten ist vergiftet, das führte in den vergangenen Monaten zu nicht weniger als 25 anonymen Anzeigen.

Hinter den Gittern der Justizanstalt ist das Klima unter den Bediensteten am Siedepunkt angekommen.
© Böhm Thomas

Innsbruck –In der Justizanstalt Innsbruck in Völs kriselt es an allen Ecken und Enden. Und das schon seit Jahren. Das Klima unter den rund 150 Justizwachebeamten, die 490 Insassen bewachen, ist vergiftet, viele trauen sich gegenseitig nicht mehr über den Weg. Anonyme Anzeigen sind an der Tagesordnung. Von einer ungerechten Diensteinteilung bis hin zu Mobbing reichen die Vorwürfe. In den vergangenen Monaten eskalierte die Situation.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte