Exklusiv

Postenschacher bei Waldaufseher-Wahl? Zwischen Vals und Obernberg kracht’s

Beide Gemeinden teilen sich einen Waldaufseher. Bei der Nachbesetzung hat Vals aber den im Hearing Letztgereihten (!) auserkoren. Er ist zufällig der Neffe des Ortschefs.

In Obernberg kocht die Volksseele, man fühlt sich vom „Waldpartner“ auf der anderen Talseite, Vals, schmählich hintergangen.
© Thomas Böhm / TT

Von Peter Nindler

Vals, Obernberg – Die Gemeinden Vals und Obernberg trennt derzeit nicht nur das Wipptal. Zwischen den beiden in den Seitentälern gelegenen Dörfern herrscht tiefer Zwist. Grund dafür ist die jüngste Bestellung des Waldaufsehers. Dass sich zwei Gemeinden einen Waldaufseher teilen, gilt eigentlich als effizient. Doch jetzt geht der Schuss nach hinten los.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte