Hausdurchsuchung in Asylunterkunft in Güssing

In einer Asylunterkunft in Güssing hat die Polizei am Samstag eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Gegen einen Bewohner bestand der Verdacht auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, bestätigte Roland Koch von der Staatsanwaltschaft Eisenstadt am Sonntag entsprechende Medienberichte. Die Durchsuchung habe jedoch nichts mit dem Anschlag in Wien zu tun, betonte er.

Die Beamten fanden weder Waffen noch Munition oder Sprengstoff, berichtete Koch. Die Erhebungen und die Einvernahme am Samstag hatten „keinen dringenden Tatverdacht gegen die Person ergeben“, erklärte er. Sie sei darum auf freiem Fuß verblieben. Aufgrund eines Anfangsverdachts sei man jedoch „sofort tätig“ geworden. Die Ermittlungen liefen weiter.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte