Straka in Houston starker Fünfter - Ortiz siegte

Golfprofi Sepp Straka hat das PGA-Turnier in Houston auf dem starken fünften Platz beendet. Der gebürtige Wiener spielte am Sonntag zum Abschluss auf dem Par-70-Kurs des mit 7 Millionen Dollar dotierten Turniers eine 69er-Runde. Mit dem Gesamtscore von 272 Schlägen hatte er fünf Schläge Rückstand auf den Mexikaner Carlos Ortiz, der sich mit 267 vor dem US-Amerikaner und Weltranglistenersten Dustin Johnson und dem Japaner Hideki Matsuyama (je 269) durchsetzte.

Im Vorjahr war Straka in Houston Vierter geworden. Den heurigen fünften Rang teilte er sich mit Brooks Koepka (USA), der in der Weltrangliste auf Platz zwölf liegt.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte