Exklusiv

Enormer Zuspruch: Gastronom gibt Nichtrauchern mehr Urlaub

Um für ein besseres Betriebsklima zu sorgen, hat ein Gastronom aus Deutschland Nichtrauchern in seinem Betrieb fünf Tage mehr Urlaub gegeben. Das Vorhaben funktionierte, der Unternehmer ist zufrieden. Der Zuspruch ist enorm.

Häufige Rauchpausen der Kollegen können Nichtraucher verärgern.
© iStock

Von Manuel Lutz

Innsbruck – Häufige Rauchpausen sorgen unter Arbeitskollegen oft für Unmut. Denn für Nichtraucher gibt es keine mehrmaligen, tolerierten Zusatzpausen am Tag. Eine Diskussion, die den deutschen Gastronomen Helmut Glas seit Jahren beschäftigt. „Es war zunehmend ein Problem. Es hat geheißen: ,Jetzt gehen die schon wieder rauchen.‘“ Glas machte sich Gedanken, wie man das Betriebsklima im Landgasthof „Jägerstübchen“ in Neustadt an der Weinstraße in Rheinland-Pfalz verbessern könnte.

Das Modell, dass Rauchpausen gestempelt werden müssen, wollte Glas nicht umsetzen. „Dies ist in großen Firmen oft üblich. Es ist zwar fair für Nichtraucher, die Raucher sind mit ihrer Zeit am Ende des Tages jedoch im Minus und dies ist nicht gut für die Motivation und das Betriebsklima.“ Ein totales Rauchverbot während der Arbeitszeit sei ebenso keine Option gewesen. „In manchen Firmen ist das so. Ich habe für Raucher Verständnis.“ Vor einem Jahr hatte Glas dann die Idee: „Fünf Tage Extraurlaub für Nichtraucher.“

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte