Noch vier Personen nach Wien-Anschlag im Spital

Eine Woche nach dem Terroranschlag in der Wiener Innenstadt haben sich am Montag noch vier Verletzte im Spital befunden. Vor dem Wochenende waren es noch fünf, inzwischen konnte eine Person entlassen werden, teilte eine Sprecherin des Wiener Gesundheitsverbunds auf APA-Anfrage mit. Von den vier stationär behandelten Patienten liegen zwei nach wie vor auf der Intensivstation, wobei ihr Zustand weiterhin als stabil beschrieben wird.

Bei dem Attentat durch einen islamistischen Angreifer am vergangenen Montagabend wurden vier Personen getötet. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Sie sind mit Schuss- und Stichverletzungen in insgesamt sechs Wiener Spitälern versorgt worden.


Kommentieren


Schlagworte