Exklusiv

Ruft die Bundesliga? Ex-Wacker-Coach Thomas Grumser wird hoch gehandelt

Der ehemalige Wacker-Trainer gilt bei den beiden Bundesligisten Ried und Altach bereits als Nachfolgekandidat.

In Innsbruck machte sich Thomas Grumser mit dem Cup-Halbfinale und seinem Faible für junge Talente im Team einen Namen.
© gepa

Von Florian Madl

Innsbruck – Keine Frage – Thomas Grumser hat beim FC Wacker Innsbruck Spuren hinterlassen. Das wurde erst kürzlich offensichtlich, als beim unansehnlichen Heimspiel gegen BW Linz (0:4) der Name des Ex-Trainers skandiert wurde. Das Band zwischen dem seit Kurzem 41-Jährigen und Manager Alfred Hörtnagl war zerschnitten, die vorzeitige Bestellung von Nachfolger Daniel Bierof­ka brachte das zum Ausdruck. Noch läuft allerdings der Vertrag des Ex-Profis (bis 2021), dem vor allem die jungen Spieler nachtrauern: Manchem von ihnen verlieh der zweifache Familienvater Flügel, das Vertrauen in Leute wie Felix Bacher (mittlerweile Freiburg) oder Matthäus Taferner (WAC) sollte sich für die Spieler und den Verein rechnen. Und für Grumser?

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte