Exklusiv

Stationäre Pflegebetten in Reutte: Wettlauf mit der Zeit entbrannt

Nachdem jahrelang keine stationären Pflegebetten im Außerfern dazugekommen waren, prescht nun Reutte vor. Auch beim Bezirkspflegeheim II läuft der Architektenwettbewerb.

Reuttes Gemeinderat schickte den Millionenzubau des Seniorenheimes einstimmig auf die Reise.
© Mittermayr Helmut

Von Helmut Mittermayr

Reutte – Die Zahlen, die Reuttes Bürgermeister Alois Oberer präsentierte, sind dramatisch. Seit der Pflegeregress gefallen ist, haben sie sich sogar noch vervierfacht. Die Anmeldungen für das Reuttener Seniorenheim „Haus zum guten Hirten“ schießen in die Höhe, die Wartefrist auf ein freiwerdendes Bett wird immer länger. Oberer nannte in der vergangenen Gemeinderatssitzung einen Zeitraum von mittlerweile zwei Jahren ab Anmeldung. Und auf der Liste stehen aktuell 197 Personen. Auch wenn sich fast alle auch für das Bezirkspflegeheim Haus Ehrenberg angemeldet haben, geht es nicht schneller.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte