Plus

Es scheitert an zehn Minuten: Pendler aus dem Bezirk Kitzbühel unzufrieden

Wenig Freude haben die Zug-Pendler aus dem Bezirk Kitzbühel mit dem kommenden Fahrplan. Nicht nur dass ihre Vorschläge außen vorgelassen wurden, auch die Chance auf einen „Kulturzug“ wurde vertan.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Pendler aus dem Bezirk Kitzbühel müssen weiter auf lange gewünschte Verbesserungen warten.
© TT / Thomas Boehm

Von Harald Angerer

Kitzbühel – „Keiner unserer langjährigen Wünsche wurde umgesetzt“, so fällt die Bilanz des Pendlerforum-Kitzbühel-Obmanns Maximilian Ebersberg zum kommenden Fahrplan aus. Seit Jahren versucht der Verein die Verbindungen für die Pendler aus dem Bezirk Kitzbühel zu verbessern. Daher erzielte der Verein auch immer wieder Erfolge. Diese blieben Ebersberg und seinen Pendlerkollegen für den Fahrplan 20/21 allerdings verwehrt.


Kommentieren


Schlagworte