Vorhang auf für den Jugendfilm in St. Johann

Hunderte Schüler im Raum St. Johann sollen doch noch zu ihrem Kinoerlebnis kommen. Die Projektleiterin von Kikiplexx hofft, dass das Kinder- und Jugendfilmfestival schon bald nachgeholt werden kann.

Das Filmfestival findet in der Alten Gerberei statt.
© B. Kogler

Von Michael Mader

St. Johann i. T. – Es hätte eines der Highlights für Schüler im Raum St. Johann werden sollen: das dreiwöchige Kinder- und Jugendfilmfestival Kikiplexx in der Alten Gerberei in St. Johann. Auch viele Lehrer, wie etwa Brigitta Krimbacher, Direktorin des St. Johanner Gymnasiums, begrüßten die pädagogisch wertvolle Veranstaltung, weil es gerade in Corona-Zeiten zu wenig Kultur gebe. Zudem gibt es eine sorgfältige Auswahl an Filmen von hoher Qualität und Nachhaltigkeit für die jeweiligen Alters- und Schulstufen sowie umfangreiches Lehrmaterial.

In den vergangenen Jahren besuchten jeweils mehr als 2500 Kinder und Jugendliche das Festival.

Ein ausgeklügeltes Sicherheitskonzept hätte dafür sorgen sollen, dass sich trotz Zulaufs von Hunderten Schülern niemand ansteckt. Doch zum Leidwesen aller kam es anders: Noch vor dem Start am 6. November kam das Betretungsverbot für Kulturstätten. Cornelia Erber, Projektleiterin von Kikiplexx, ist zwar nach den vielen und umfangreichen Vorarbeiten enttäuscht, blickt aber zuversichtlich in die Zukunft: „Wir stehen in engem Kontakt zu den Schulen und müssen jetzt erst einmal abwarten, wie lange der zweite Lockdown dauert. Dann müssen wir einen Termin finden, der auch für die Schulen passt.“ Denn von dort würden positive Signale kommen. Möglicherweise wird das Kinder- und Jugendfilmfestival etwas mehr in die Länge gezogen. „Beginnen könnten wir direkt nach den Semesterferien“, schlägt Erber vor. Ein Teil der öffentlich gezeigten Filme könnte überhaupt während der Semesterferien gezeigt werden.

Das Filmgespräch mit Hüseyin Tabak, dem Regisseur des Films Gipsy Queen, wird laut Erber eher über Skype stattfinden müssen.

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte