Exklusiv

Tiroler Verfassungsklage: Schulsperren landen beim Höchstgericht

Im Rahmen des zweiten harten Corona-Lockdowns wurden erneut alle Schulklassen geschlossen. Das wird jetzt ein Fall für die Höchstrichter.

Seit letztem Dienstag sind die Klassen für den Unterricht geschlossen, es gibt Distance-Learning.
© APA (dpa)

Von Alois Vahrner

Innsbruck – Wie unzählige andere Eltern sind auch mehrere Anwälte der Innsbrucker Wirtschaftskanzlei CHG Rechtsanwälte von der aktuellen Schulschließung betroffen. Im Namen ihrer Kinder Ilva (16) und Linus (8) sowie Marc (15) und Marie-Therese (12) bringen die beiden Anwälte Günther Gast und Dietmar Czernich heute einen Individualantrag gegen die generellen Schulschließungen beim Verfassungsgerichtshof (VfGH) ein.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte