Exklusiv

Erfreulicher „Transitverkehr“: Waldrappe machen Halt in Tirol

Auf ihrem Weg in die Toskana kehrten die Vögel in Kirchbichl zu. Die Alpen sind nicht das einzige Hindernis für die fast ausgestorbene Art.

Mehrere Kolonien von Waldrappen hielten sich über Wochen in Kirchbichl und Umgebung auf.
© waldrapp.eu

Von Jasmine Hrdina

Kirchbichl, Mutters – Achtung, schräge Vögel! Dieser ungewöhnliche Verkehrshinweis buhlt seit einigen Tagen in Kirchbichl um die Aufmerksamkeit der Autofahrer. An der Tiroler Straße (B171) und an der Oberndorferstraße warnt das rote Dreieck mit Rufezeichen und dem Bild eines schwarzen Vogels mit punkiger Frisur und langem Schnabel vor den seltenen Besuchern.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte