Osttiroler Tanzteam hofft bei Online-WM auf Erfolge

„Urban Stylerz“ heißt die Nummer, mit der die Valeina Dancers sich fürs Profi-Finale qualifizierten.
© Valeina Dance

Von Catharina Oblasser

Lienz – Während andere Sportwettkämpfe wegen Corona auf Eis liegen, gibt es für Tänzerinnen und Tänzer gute Nachrichten: Die Weltmeisterschaft von 4. bis 6. Dezember in Porec (Kroatien) findet statt – und zwar über Video. Mit dabei ist auch die Tanzschule Valeina, die an die 500 Kinder und Jugendliche aus Osttirol und Oberkärnten im Tanzsport unterrichtet.

„Diese Weltmeisterschaft ist eine Pionierveranstaltung“, freut sich Sascha Jost, Manager der Valeina Dancers. Die jungen Talente haben sich mit elf Beiträgen für die WM qualifiziert, die Palette reicht von Stepptanz über Lyrical bis Urban Dance, von Solisten über Duos bis zu größeren Gruppen. Besonders stolz ist das Valeina Juniorenteam, das aus neun Mädchen und einem Burschen zwischen 14 und 17 Jahren besteht: Mit der Nummer „Urban Stylerz“ ertanzten sie sich die Teilnahme im internationalen Profi-Finale, der Masterclass im Tanzsport, die nur den Besten offensteht.

Dass die Weltmeisterschaft heuer online stattfindet, ist schon seit Längerem klar. In Zeiten von Corona ist ein Zusammentreffen von mehreren hundert Teilnehmern aus aller Welt nicht durchführbar. Deshalb erfolgte schon die Qualifikation über Video-Beiträge. „Wir haben zum Glück gutes Material, zum Beispiel vom Auftritt bei der EM 2019“, erklärt Sascha Jost. Damit muss die Jury auch beim Finale überzeugt werden, denn neue Aufnahmen zu machen ist ja zurzeit nicht möglich.

Obwohl das Flair eines internationalen Treffens und die direkte Rückmeldung der Juroren diesmal fehlen werden, gibt es bei der Online-Variante der Tanz-WM auch Vorteile: Alle Interessierten können die Meisterschaft über www.dancestar.org live mitverfolgen.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte