Baumgartner trifft bei Hoffenheims 2:0-EL-Sieg in Liberec

Christoph Baumgartner hat sich am Donnerstag bei Hoffenheims 2:0-Auswärtssieg in der Fußball-Europa-League gegen Slovan Liberec in die Schützenliste eingetragen. Der ÖFB-Teamspieler erzielte in der 77. Minute die Führung für die Gäste und wurde unmittelbar danach ebenso wie Florian Grillitsch ausgewechselt. Deren Landsmann Stefan Posch war Ersatz. Andrej Kramaric sorgte in der 89. Minute für den Endstand, Hoffenheim ist damit vorzeitig im Sechzehntelfinale.

Das gilt auch für Leicester City in Gruppe G. Den „Foxes“, bei denen Christian Fuchs zur Halbzeit vom Platz genommen wurde, reichte ein 3:3 in Braga zum Weiterkommen.

In Gruppe B gab es von Arsenal Schützenhilfe für Rapid. Die nun fürs Sechzehntelfinale qualifizierten „Gunners“ kamen gegen Molde zu einem 3:0-Auswärtssieg. Dadurch hätte Rapid im Falle eines Erfolgs gegen Dundalk in der letzten Runde am 10. Dezember in Wien gegen die Norweger ein Finalspiel um einen Platz in der Runde der letzten 32.


Kommentieren


Schlagworte