TI-abc-fliesen-volley und VC Tirol unterlagen jeweils mit 0:3

Graz bäumte sich auf, die TI (links Isabella Pleninger) musste sich geschlagen geben.
© gepa

Innsbruck – Tirols Bundesliga-Volleyballerinnen gingen gestern leer aus. Sowohl die TI-abc-fliesen-volley daheim gegen Graz (-20, -17, -20) als auch der VC Tirol in Salzburg (-12, -13, -18) mussten sich mit 0:3 geschlagen geben. „Es war das erste schwächere Spiel nach einer langen guten Phase“, meinte TI-Coach Roe Hernandez zu vielen Ungenauigkeiten und starken Grazerinnen. Die TI rutschte damit auf Rang vier zurück. Der VCT hatte nach zuletzt zwei Siegen auf eine Serie gehofft und rangiert auf Rang acht. (sab)


Kommentieren


Schlagworte