Wirbel um Betrieb im Lanserhof: „Wir sind kein Luxushotel“

Anrainer berufen sich auf Schilder am Parkplatz.
© TT

Von Reinhard Fellner

Lans, Innsbruck – In Zeiten von Covid-Ausgangsbeschränkungen, ruhenden Seilbahnen und geschlossenen Geschäften sind weite Teile der Gesellschaft zum Stillhalten verdammt. Umso mehr fällt in diesem Lebensumfeld Umtriebigkeit auf. Erst recht, wenn es sich um einen international bekannten Beherbergungsbetrieb handelt – und das, obwohl derzeit ja alle Hotels geschlossen halten müssen.

So monieren Anrainer, dass am „Lanserhof“ trotz Lockdowns reges Treiben herrsche und Nobelkarossen verschiedener Nationalitäten vor dem Haus parken würden. Ein Anrainer zur TT: „Hier wird für einen Promi-Betrieb eine Ausnahme gemacht. Sogar die Parkplatzschilder weisen den Lanserhof ja als Hotel aus.“

Betreiber und Hotelier Christian Harisch schüttelt da nur den Kopf und verweist auf Anfrage auf sein Haus mit ganzheitlichem Ansatz zu Naturheilkunde und modernster Medizin, in dem ausschließlich Patienten mit medizinischer Indikation behandelt werden und auf dessen Getränkekarten beispielsweise kein Wein angeboten werde.

Der Lanser Bürgermeister Benedikt Erhard gibt dem Offenhalten dazu einen rechtlichen Rahmen. Zwar verfügt der Lanserhof demnach über die gewerberechtliche Bewilligung zur Führung in der Betriebsform eines Hotels, aber eben dazu vorrangig die Bewilligung als Krankenanstalt in der Form eines nicht bettenführenden Ambulatoriums nach dem Tiroler Krankenanstaltsgesetz. „Zusammen mit dem ebenso als Krankenanstalt geltenden Sonnenpark Lans dürfen laut Covid-Verordnung beide Einrichtungen ihren Betrieb zum Wohl ihrer rehabilitationsbedürftigen Gäste aufrechterhalten. Alle Schutzmaßnahmen werden dabei geradezu vorbildlich eingehalten“, so der Lanser Dorfchef. In nächster Nähe hat übrigens noch ein weiterer Gesundheitsbetrieb geöffnet: das Mayr-Kurzentrum Park Igls.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte