Eisenbichler gewann erstes Springen in Ruka

Der Deutsche Markus Eisenbichler hat am Samstag mit Sprüngen auf 146 und 141 m das Weltcup-Skispringen in Ruka gewonnen und seinen zweiten Saisonsieg gefeiert. Mit 313,4 Punkten setzte er sich überlegen vor den Piotr Zyla (294,1) und Dawid Kubacki (293,9) durch. Österreichs B-Team kam über die Ränge 19 durch Clemens Leitner, 25 durch Manuel Fettner und 28 durch Markus Schiffner nicht hinaus.

Die ÖSV-Topspringer fehlten wegen Coronavirus-Infektionen. Am Sonntag steht ein weiterer Einzelbewerb auf dem Programm.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte