Neue Anlage: In Wörgl wird künftig unter freiem Himmel geboxt

Suleiman Kubat freut sich sichtlich auf die neue Anlage.
© Schwaighofer

Wörgl – Der BC Unterberger Wörgl war 2020 wahrlich nicht zu beneiden: Kein einzige­s seiner Events konnte der Box-Traditionsclub Corona-bedingt abhalten, doch von Stillstand war im Unterland trotzdem keine Spur.

Zur Freude des sportlichen Leiters Suleiman Kubat und seines Trainerteams (Manfred Dimter, Manuel Schwarzl, Karin Reheis sowie Nachwuchstrainer Viktor Maier) fuhren nämlich zuletzt im Wörgler Fußballstadion die Bagger auf, denn basierend auf einer Idee von Kubat selbst wurden die Fundamente für eine überdachte Trainingsanlage gegossen.

Die 70.000 bis 75.000 Euro teure Anlage (Subventionen gab es vom Land Tirol und der ASVÖ, den Rest übernahm die Familie Unterberger) soll im März 2021 mit einem Box-Event eröffnet werden. „Das mit strengen Corona-­Vorgaben im Sommer im Stadion durchgeführte ASVÖ-Trainings- und Sparrings-Camp mit über 60 Boxern und einer großartigen Unterstützung von Andi Widschwenter (Obmann, SV Wörgl, Anm.) zeigte einmal mehr, dass Boxtrainings auch unter freiem Himmel durchführbar sind“, schwärmte Suleima­n Kubat beim Lokalaugenschein. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte