Prinz William tröstete Harry nach Fehlgeburt

In seiner Trauer suchte Prinz Harry Rat bei Bruder William (l.).
© AFP/Justin Tallis

London – Schicksal verbindet: Das soll auch bei den englischen Royals so sein. Durch die Fehlgeburt von Meghan im Juli im neuen US-Wohnsitz Santa Barbara in Kalifornien haben sich laut der Zeitung Mirror Prinz Harry und sein Bruder William wieder angenähert. In seiner großen Trauer soll sich Prinz Harry sofort an seinen älteren Bruder und seinen Vater Prinz Charles gewandt und um Unterstützung gebeten haben.

Und auch wenn sich Meghan und ihr Mann Prinz Harr­y gegen das Leben als Royals in England entschieden haben, seien die beiden sofort für ihn da gewesen, heißt es in dem Bericht weiter.

Das zuletzt angespannte Verhältnis der beiden Brüder soll durch diese absolute Ausnahmesituation wieder enger geworden sein. Zurückliegende Diskrepanzen hätten sich dadurch sofort in Luft aufgelöst, schreibt der Mirror. (TT)


Kommentieren


Schlagworte