Exklusiv

In den Kleidern meiner Schwester: Das Los der Secondhand-Kinder

Die Kleidung ihrer älteren Geschwister aufzutragen, ist das Los der Jüngeren. Auch die zweite Tochter der Autorin ist ein Secondhand-Kind.

Vor vier Jahren trug Marta den Skianzug (r.). Heute ist sie sechs. Der Anzug gehört nun ihrer kleinen Schwester Maria (l.).
© Nicole Strozzi

Von Nicole Strozzi

In welcher Reihenfolge Geschwis­ter auf die Welt kommen, entscheidet das Schicksal. Welche Kleider sie tragen, meist die Mama. In neun von zehn Fällen läuft es so: Die Erstgeborenen führen die neuesten Kollektionen aus, die Zweit-, Dritt- oder gar Viertgeborenen dürfen die Klamotten der Älteren auftragen. Vorausgesetzt, sie besitzen dieselbe Größe und dasselbe Geschlecht. Wobei auch hier die Grenzen mittlerweile fließend sind.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte