LASK nach 3:3 gegen Tottenham in EL ohne Aufstiegschance

Der LASK hat in der Fußball-Europa-League den Aufstieg ins Sechzehntelfinale verpasst. Nach einem 3:3 gegen Tottenham am Donnerstagabend können die Linzer nicht mehr unter die Top Zwei ihrer Gruppe vorstoßen. Die Spurs stehen damit schon vor dem sechsten Spieltag der Gruppe als Aufsteiger fest. Ebenso weiter ist Royal Antwerpen nach einem 3:1-Heimsieg gegen Ludogorez Rasgrad.

Peter Michorl (42.) brachte den LASK verdient knapp vor der Pause in Führung, tief in der Nachspielzeit verwertete Gareth Bale (45.+2) aber per Hand-Elfmeter zum Ausgleich. In der zweiten Spielhälfte traf dann Son Heung-min (56.) für das Team von Trainer Jose Mourinho. Ein Tor von Johannes Eggestein (84.) ließ die Elf von Dominik Thalhammer hoffen, Dele Alli (86.) gelang fast postwendend per Foul-Elfmeter der dritte Treffer der Engländer. Der LASK kam zu spät durch Mamoudou Karamoko (93.) zum neuerlichen Ausgleich.


Kommentieren


Schlagworte