Eiskletterfestival 2021 in Matrei soll wie geplant stattfinden

Seit 2016 gibt es das Kletterfestival im Eispark Osttirol. Im Jänner 2021 ist wieder ein neuer Termin.
© Peter Märkl - pictureyourlife

Matrei i. O. – Eisklettern ist zwar noch keine Massensportart, wird aber immer beliebter: Diese Erfahrung machen die Betreiber des Eisparks Osttirol. Gelegen ist der größte künstliche Eisklettergarten Österreichs in Matrei, nahe beim Matreier Tauernhaus. Rund 80 Kletterrouten stehen dort zur Verfügung.

„Besonders gefragt sind die leichten Routen“, sagt Vittorio Messini, Obmann des Vereins „Freunde des Eisparks“. Gemeinsam mit seinem Kalser Bergführer-Kollegen Matthias Wurzer war Messini Initiator der imposanten Freiluft-Sportanlage im Schatten des Felbertauern. In der Kletterszene gewann der Park durch das Eisfestival – einen Kletterbewerb mit Rahmenprogramm – zusätzliche Bekanntheit.

Diesmal keine Indoor-Veranstaltung

Das Festival, das 2016 Premiere feierte, soll es auch in dieser Saison geben, hofft Messini, trotz Corona-Einschränkungen. Termin ist das Wochenende vom 15. bis 17. Jänner 2021. „Es ist alles geplant und vorbereitet, und wir hoffen, dass wir das Festival durchführen können“, so der Obmann. Mit einigen Änderungen hoffen die Veranstalter, auf der sicheren Seite zu sein. „Es wird diesmal keine Indoor-Veranstaltungen geben. Der Eröffnungsvortrag von Simon Gietl am 15. Jänner findet im Freien statt, und statt einer Party am Samstagabend gibt es eine Lichtershow, ebenfalls im Freien“, schildert Vittorio Messini. Mehr Infos dazu sind unter eisparkosttirol.wordpress.com zu finden.

Im Moment ist der Eispark noch geschlossen, doch eine Öffnung ist spätestens zu Weihnachten geplant. (co)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte