Exklusiv

Witwer klagt nach tödlicher Kuhattacke in Erl auf Schadenersatz & Schmerzensgeld

Juni 2017: die Flugretter am Schauplatz des Unglücks am Kranzhorn bei Erl.
© ZOOM.TIROL

Innsbruck – Eine tödliche Kuhattacke auf einer Unterländer Alm wurde nach drei Jahren und kurz vor der Verjährung doch noch ein Fall für die Justiz. Allerdings nicht für das Strafgericht, die Anklagebank blieb leer. Vielmehr fordert jetzt der Witwer des Opfers Schadenersatz und Schmerzensgeld vom Almwirt und dem Kuhbesitzer.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte