Bei Dienstags-Massentests in Wien 88 positive Fälle entdeckt

In Wien sind im Zuge der großflächigen Massentests insgesamt 26.032 Antigen-Schnelltests durchgeführt worden. Damit war dies der bisher stärkste Tag seit dem Start Massentests am Freitag. 88 Schnelltest fielen positiv aus, teilte ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA am Abend mit. Die neuerliche Lockerung des Zugangs, nämlich, dass man sich in der Messe nun ohne vorherige Anmeldung testen lassen kann, hat Wirkung gezeigt, so der Sprecher.

Das Ergebnis vom Dienstag im Detail: 88 Personen mit einem positiven Schnelltest-Ergebnis führten anschließend noch an Ort und Stelle einen PCR-Test in Form eines Gurgeltests durch. Dies ist notwendig, da ein positives Ergebnis bei einem Schnelltest aufgrund der Fehleranfälligkeit durchaus ungenau sein kann. Weitere 80 Personen mussten ebenfalls gurgeln, da der Nasenabstrich nicht geklappt hat.

Die Ergebnisse der heutigen PCR-Tests lagen am Dienstagabend noch nicht vor - die der vergangenen Tage größtenteils schon: Am Freitag wurden 40 tatsächlich Infizierte entdeckt (ein Test befindet sich noch in Auswertung), am Samstag waren es 47 (zwei Tests sind noch in Auswertung). Am Sonntag wurden bisher 62 nachweislich Coronavirus-Infizierte ausgemacht, neun Testergebnisse von diesem Tag sind noch ausständig. Am gestrigen Montag wurden bis dato 64 Infizierungen diagnostiziert - wobei hier noch 16 PCR-Testergebnisse ausständig sind.

In der Bundeshauptstadt kann man sich noch bis Sonntag an drei Standorten - in der Stadthalle, der Marxhalle und der Messe Wien - gratis testen lassen. Für die Messe Wien ist neuerdings keine Anmeldung mehr nötig. Damit soll die sehr geringe Auslastung möglichst angehoben werden. Die Wiener Testlinien hätten eigentlich eine Gesamtkapazität von bis zu 150.000 Menschen pro Tag.

Der heutige Dienstag war der bisher stärkste Testtage seit dem Start am Freitag. Die gelockerte Zugangsregel - Testen ohne Anmeldung in der Messe - soll dabei ihre Wirkung gezeigt haben: „Die Zahl der durchgeführten Tests in der Messe war fast doppelt so hoch wie die Zahl der Anmeldungen“, veranschaulichte der Sprecher.


Kommentieren


Schlagworte