Nur 2:2 gegen Molde: Rapid verpasst Europa-League-Aufstieg

Rapid hat den Aufstieg ins Sechzehntelfinale der Fußball-Europa League verpasst. Die Hütteldorfer kamen am Donnerstag zu Hause im direkten Duell mit Molde FK nur zu einem 2:2 und beendeten die Gruppe B auf Rang drei hinter Arsenal und Molde. Magnus Wolff Eikrem schoss die Norweger mit einem Doppelpack (12., 46.) in die K.o.-Runde.

Marcel Ritzmaier (43.) hatte Rapid mit seinem Treffer zum 1:1 (43.) hoffen lassen, doch der norwegische Spielmacher brachte die Gäste rund 20 Sekunden nach Wiederbeginn neuerlich in Führung. Der Ausgleich von Melih Ibrahimoglu (90.) kam für eine Wende zu spät.


Kommentieren


Schlagworte