Vlhova zur RTL-Halbzeit in Courchevel voran - Brunner 5.

Die Weltcupführende Petra Vlhova liegt in Courchevel nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang der alpinen Ski-Damen voran. Die Slowakin erarbeitete sich mit Nummer eins in 1:08,82 Min. einen Vorsprung von 0,49 Sek. auf die italienische Sölden-Siegerin Marta Bassino. Hinter der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin (+0,65) und der Schwedin Sara Hector (+0,74) kam Stephanie Brunner als beste Österreicherin trotz schlechterer Bedingungen als die absolute Elite auf Rang fünf (+0,98).

Bei leichtem Schneefall und mäßiger Bodensicht schafften auch andere des ÖSV-Teams im Vergleich zum Sölden-Abschneiden zumindest vorerst eine deutliche Verbesserung. Katharina Liensberger klassierte sich nach 30 von 69 gemeldeten Läuferinnen hinter der Neuseeländerin Alice Robinson (+1,30) als Siebente (+1,35), Katharina Truppe als Zehnte (+1,80) und Ricarda Haaser als Zwölfte (+2,08). In Sölden war Truppe als 15. ÖSV-Beste gewesen. Der zweite Lauf ist für 12.30 Uhr (live ORF 1) angesetzt.


Kommentieren


Schlagworte