Huber Vierter nach erstem Durchgang des Engelberg-Springens

Daniel Huber liegt nach dem ersten Durchgang des zweiten Weltcup-Skispringens in Engelberg in Schlagdistanz zum Podest. Dem Salzburger fehlten nach einem Sprung auf 139,5 Meter als Viertem nur 3,2 Punkte auf den Führenden Piotr Zyla aus Polen. Dazwischen landeten bei phasenweise kniffligem Rückenwind der Japaner Yukiya Sato und der norwegische Seriensieger Halvor Egner Granerud.

Der Skiflug-WM-Vierte Michael Hayböck lag zur Halbzeit der Generalprobe für die Vierschanzentournee ab 28. Dezember auf Rang 14, Gregor Schlierenzauer (24.) und Manuel Fettner (29.) mühten sich unter die Top 30. Philipp Aschenwald und Thomas Lackner schafften es nicht ins Finale.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte