Siegfried-Singer-Platz dem Reuttener Altbürgermeister „übergeben“

© Marktgemeinde Reutte

Reutte – „Schian is woara und alls isch nui“ war der Kommentar von Altbürgermeister und Ehrenbürger der Marktgemeinde Reutte, Siegfried Singer, bei der Besichtigung des nach ihm benannten neugestalteten Platzes zwischen Bezirkshauptmannschaft und Gemeindeamt. Zum 90. Geburtstag hatte ihm der Gemeinderat die neue Namensgebung zum Geschenk gemacht. Vor Kurzem wurde der Platz fertig gestellt und die Kennzeichnungstafeln montiert. Bürgermeister Lui­s Oberer hat dazu den Namensgeber und seine Familie eingeladen und mit einem Glas Sekt wurde auf dieses besondere Ereignis angestoßen. Eine besondere Ehre zu Lebzeiten, wie Oberer meinte.

Gestaltet wurde der Platz vom Architekturbüro Ortner aus Innsbruck, das auch für die neue architektonische Gestaltung des historischen Dengelhauses verantwortlich zeichnet. Damit konnte auch ein einheitliches und stimmiges Ambiente zwischen Platz und denkmalgeschütztem Gebäude erreicht werden. Der Platz erfährt eine neue Großzügigkeit, ist barriere- und autofrei. (hm)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte