Polizisten bei Messerattacke im Waldviertel verletzt

  • Artikel
  • Diskussion

In einer Marktgemeinde im Waldviertler Bezirk Gmünd sind Dienstagfrüh zwei Polizisten die Opfer einer Messerattacke geworden. Ein Beamter (58) ist durch mehrere Stiche schwer verletzt worden. Ein Kollege (55) wurde einmal gestochen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Ein 45-Jähriger wurde festgenommen.

Die Beamten waren gegen 5.40 Uhr wegen Lärmerregung gerufen worden. Während der Amtshandlung habe der 45-Jährige plötzlich zum Messer gegriffen, berichtete die Polizei.


Kommentieren


Schlagworte