Exklusiv

Corona steigt vielen Taxlern in Tirol auf die Bremse

Viele Taxler warten derzeit vergeblich auf Fahrgäste – vor allem in den Tiroler Tourismusorten sitzen sie auf dem Trockenen.

Tarek Ghannam hat sich als Taxiunternehmer auf Ischgl spezialisiert. Heuer hat er praktisch keine Fahrten.
© Reichle

Von Matthias Reichle

Ischgl, Innsbruck – Tarek Ghannam ist verzweifelt. Normalerweise hat der Taxiunternehmer zu dieser Jahreszeit alle Hände voll zu tun – acht Wagen fahren in seiner Flotte, sechs davon in Ischgl, wo es um Weihnachten zugeht wie in einem Bienenstock. Heuer sitzt nur er hinter dem Steuer – und selbst das rentiert sich selten. „Zuletzt bin ich von 9 Uhr Vormittag bis vier, fünf am Nachmittag am Land­ecker Bahnhof gestanden, keine einzige Fahrt”, klagt er.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte