Exklusiv

Politologe Rowe im Interview: Trumps Helfer im Rückwärtsgang

Auf den Schock vom Mittwoch folgt eine interne Fehde der Republikaner, meint der US-Politologe David Rowe. Biden kann vielleicht davon profitieren.

Joe Biden ist nun auch offiziell der nächste US-Präsident. An ihm liegt es, das Vertrauen in die Regierung wiederherzustellen.
© AFP

Was bedeutet der Sturm auf das Kapitol für die amerikanische Demokratie?

David Rowe: Er war ein echter Schock – aber auch einer, der helfen kann, dass die USA ihr demokratisches Gleichgewicht wiedererlangen.

Zugleich sollte er niemanden überraschen, der die amerikanische Politik verfolgt hat. Es war immer offenkundig, dass Donald Trump nicht für das Amt geeignet ist, dass er im Innersten ein Autoritärer ist und willens, jede Norm umzustoßen, die ihm im Weg steht. Was wir jetzt gesehen haben, ist der logische Höhepunkt dieses Prozesses.

Trump hat Unterstützer mobilisiert, die an ihn persönlich gebunden sind, nicht an demokratische Prinzipien oder eine politische Ideologie. Während seiner Präsidentschaft hat er laufend versteckte Signale an bewaffnete Milizen geschickt. Und er hat die fanatische Unterstützung als Waffe verwendet.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte