Bundesländer starten Durchimpfung, Innsbruck bietet bereits Impfstraße an

Nach Kritik am zu langsamen und unkoordinierten Start der Corona-Impfungen haben sich Bund und Länder am Freitag darauf geeinigt, dass die Länder das Impfen vor Ort – ähnlich wie bei den Massentests – selbst koordinieren werden. Tirol setzt mit seiner Strategie auf die praktischen Ärzte und in Ballungsräumen auf Impfstraßen. Innsbrucks BM Willi macht erste Angebote.

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen