Mit Turniersieg auf Malta kehrt WSG zurück in den Tiroler Winter

Die WSG beendet das Trainingslager auf Malta mit einem Turniersieg. Am Sonntagnachmittag geht es zurück nach Tirol.

Weil Zlatko Dedic den entscheidenden Elfmeter verwandelte ...
© gepa

San Anton – Ende gut, alles gut – die WSG beschließt das Trainingslager auf Malta mit einem Turniersieg. „Die erste Trophäe seit Langem“, freute sich WSG-Coach Thomas Silberberger nach Sieg im Elfmeterschießen gegen Sigma Olmütz. Nach 90 Minuten stand es 1:1, im Elfmeterschießen setzten sich die Tiroler dann 5:2 durch. „Wir haben uns den Pokal verdient geholt, weil wir ganz stark begannen und dann im zweiten Spielabschnitt noch zusetzen konnten“, bilanzierte Sportmanager Stefan Köck nach dem Finalspiel gegen den tschechischen Erstligisten.

... konnte Kapitän Ferdinand Oswald den Pokal für den Turniersieg der WSG Tirol auf Malta entgegennehmen.
© wsg

In der ersten halben Stunde bestimmten die Tiroler ganz klar das Spielgeschehen, verabsäumten es aber trotz mehrerer Möglichkeiten, in Führung zu gehen. Dafür nützten die Tschechen vor dem Wechsel eine Unachtsamkeit der WSG eiskalt aus. In der zweiten Halbzeit wechselte Silberberger durch. Auf die WSG-Joker war Verlass, Stefan Hager erzielte per Kopf den verdienten Ausgleich und im Elferschießen bewiesen die WSG-Kicker Nervenstärke.

„Sehr gut“ bewertete Silberberger das einwöchige Trainingscamp auf Malta. „Bedingungen und Organisation waren perfekt. Als Titelverteidiger kommen wir nächstes Jahr gerne wieder.“ Am Sonntagvormittag wird das Finalspiel analysiert, am Nachmittag steigen die Tiroler in den Flieger und kehren mit dem Turniersieg auf Malta zurück in den Tiroler Winter. (w.m.)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte