Zweimal Bronze für Österreich bei Bob-EM in Winterberg

Jubeltag für Österreichs Bob-Sport bei den auch zum Weltcup zählenden Europameisterschaften in Winterberg am Samstag: Nach Katrin Beierl/Jennifer Onasanya haben auch Benjamin Maier/Markus Sammer bei den Männern im Zweierbob Bronze für Rot-weiß-rot geholt. Dabei hatte sich Maier davor ganz auf den Viererbewerb fokussiert. Vor Maier/Sammer waren nur die deutschen Schlitten von Francesco Friedrich und Johannes Lochner. Auf Silber fehlten 18, auf Gold 85 Hundertstel.

Auch die Damen mussten sich nur den Deutschen beugen. Das österreichische Duo lag nach zwei Läufen zeitgleich mit den Deutschen Mariama Jamanka/Leonie Fiebig 0,79 Sekunden zurück. Gold und Silber gingen ebenfalls an Gastgeber Deutschland. Es siegten Laura Nolte/Deborah Levi vor Kim Kalicki/Ann-Christin Strack (+0,42).

Beierl und Onasanya hatten auch schon vor zwei Jahren in Königssee EM-Bronze geholt. In diesem Winter schafften sie im November in Sigulda als Zweite ihren ersten Weltcup-Podestplatz. Die in Winterberg erstmals in dieser Saison angetreten Bobs aus Übersee konnten angeführt von der fünftplatzierten Christine de Bruin (CAN/0,83) noch nicht ganz vorne mitmischen.

Maier hatte in Winterberg vor vier Jahren Vierer-EM-Bronze geholt. Eine Medaille im Zweier war dem Tiroler Piloten bisher noch nicht gelungen.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte