Kraft liegt nach erstem Sprung in Titisee auf Platz sieben

Stefan Kraft liegt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Skispringens am Samstag in Titisee-Neustadt als bester Österreicher auf dem siebenten Platz. Sehr stark präsentierten sich bisher die Polen: Dawid Kubacki führt das Feld vor Landsmann und Tourneesieger Kamil Stoch sowie dem Norweger Halvor Egner Granerud an. Dahinter liegen zwei weitere Polen in den Top 5.

Von den Österreichern haben sich auch Daniel Huber (13.), Michael Hayböck (17.), Philipp Aschenwald (19.) und Thomas Lackner (22.) für das Finale qualifiziert. Ohne Weltcup-Punkte blieben Markus Schiffner (45.) und Maximilian Steiner (49.).


Kommentieren


Schlagworte