Plus

Leitartikel zum Schul-Lockdown: Bildung ist Verschubmasse

Symbolfoto.
© Michael Weber IMAGEPOWER via www.imago-images.de

Mit der Verlängerung des Schul-Lockdowns muss Bildungsminister Heinz Faßmann (VP) einmal mehr regierungsintern klein beigeben. Der politische Eiertanz um die Schulöffnung wird dabei prolongiert – nachhaltige Exitszenarien fehlen.

Die Schulen sperren als Erstes auf! Wenn Eltern, Lehrer und Schüler auf eines zählen können, dann auf das: Bildungsminister Heinz Faßmann (VP) ist wieder einmal regierungsintern umgefallen. Sein mantraartiges Festhalten in den vergangenen Wochen am Restart des Präsenzunterrichts mit 18. Jänner entpuppte sich als Luftschloss. Nun soll es also der 25. Jänner sein. Doch auch hinter dieses Versprechen hat Faßmann gestern selbst ein großes Fragezeichen gestellt. Der Schulbereich entpuppt sich einmal mehr als das, was er seit Beginn des Corona-Abwehrkampfes ist: pure Verschubmasse auf Kosten einer Generation.

Aktion erforderlich

Ihr Gerät scheint nicht mit dem Internet verbunden zu sein. Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie dann erneut, die Seite zu laden.

Verwandte Themen