Tiroler Trio in Qualifikation voran, EM findet aber nicht statt

Rebecca Köck gewann in Innsbruck-Arzl den EM-Qualifikationsbewerb vor Olivia Hofmann und Franziska Peer (v. l.).
© ÖSB

Der erste Wettbewerb der Sportschützinnen im neuen Jahr brachte gleich einen Tiroler Dreifach-Sieg bei den Damen mit sich. Zukunftshoffnung Rebecca Köck (SG Absam) setzte sich dabei beim EM-Qualifikations-Bewerb am vergangenen Wochenende in Innsbruck-Arzl vor der Olympia-Fünften Olivia Hofmann (SG Hötting) und Franziska Peer (SG Angerberg) durch.

Doch der Anlass für die Wettkämpfe entpuppte sich am Ende wie befürchtet als einer, der wohl keiner sein dürfte. Denn nur einen Tag später kam am Montag die Entscheidung, dass die Europameisterschaft, für die sich Köck, Hofmann und Peer als Trio qualifiziert hätten, abgesagt wird. Geplant war die EM von 26. Februar bis 6. März 2021 im finnischen Lohja. Die EM war als Qualifikationsbewerb für die Olympischen Spiele in Tokio (JPN) geplant. Ein Ersatzort und -termin soll gefunden werden, ansonsten werden die nicht vergebenen Olympiaquotenplätze über die europäische Rangliste bestimmt.

Bei den Herren gewann in Arzl Thomas Mathis. Als bester Tiroler kam Georg Zott (SG Söll) auf den fünften Rang. Bei den Juniorinnen wurde Pia Harrasser (SG Haiming) vor Lisa Hafner (SG Umhausen) Zweite. Bei den Junioren gab es einen Tiroler Dreifach-Erfolg: Tobias Mair (SG Innervillgraten) gewann vor Dominic Einwaller (SG Scheffau) und Johannes Kuen (SG Thaur). (rost)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte