O’Keefe fordert von Haien jetzt schon den Play-off-Geist

Auf die Haie wartet ein Auswärtsdoppelpack in Wien (heute/17.30 Uhr) und in Fehervar (morgen). Gerlach und Co. kämpfen um Bonuspunkte.

Bewies in den letzten Spielen seine feine Klinge – Max Gerlach will seine Torjägerqualitäten auch in der Fremde unter Beweis stellen.
© gepa

Von Alex Gruber

Innsbruck –Sollte nichts Außergewöhnliches passieren (Salzburg hat bei sechs Punkten Vorsprung bislang drei Spiele weniger als Dornbirn ausgetragen), stehen die Top five der ICE Hockey League, die auf direktem Weg ein Play-off-Ticket lösen, bereits vorzeitig fest. Für die Innsbrucker Haie geht es in den verbleibenden neun Runden darum, so viele Bonuspunkte wie möglich für die Qualifikationsrunde zu ergattern.

Nach einer längeren Niederlagenserie weckte zuletzt ein 6:3-Sieg gegen Graz ebenso Hoffnungen wie der Form­anstieg von Max Gerlach, der in den letzten beiden Partien gleich dreimal getroffen hat: „Ich hatte schon die ganze Saison meine Chancen. Ich versuche mich einfach besser zu bewegen und in bessere Positionen zu bringen“, erklärt der 22-jährige US-Amerikaner, der sich seine feine Schusstechnik „schon früh beim Aufwachsen in Texas“ angelernt an: „Jetzt schaue ich mehr auf meine Hände und das Körperspiel“, führt Gerlach aus, der den Haien („wir haben gute Leader in der Kabine“) auch in Wien und Fehervar alles zutraut: „Es macht nichts aus, gegen wen wir spielen. Wir haben ein gutes Team, das überall was holen kann.“

Die Hoffnung auf eine Rückkehr der beiden verletzten Verteidiger Colton Saucer­man und Jonathan Racine musste Headcoach Mitch O’Keefe gestern allerdings in den Wind schießen: „Der Doktor hat ‚Nein‘ gesagt und da müssen wir den Experten vertrauen. Wir haben danach auch noch sieben Spiele, die sehr wichtig sind.“

Die finale Phase im Grunddurchgang stellt die Weichen für eine mögliche Play-off-Teilnahme, der Liga-Sechste (derzeit Dornbirn/acht Bonuspunkte) und Siebente (Graz/6) starten mit Vorteil, Platz acht, den die Haie innehaben, würde vier bedeuten: „Wir müssen auswärts besser sein. Und wir sollten mit der Einstellung agieren, dass jetzt schon Play-off ist“, streicht O’Keefe hervor.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte