0:0 im Spitzenspiel zwischen Liverpool und ManUnited

  • Artikel
  • Diskussion

Der englische Fußballmeister Liverpool hat es nicht geschafft, im Premier-League-Topspiel gegen Rekordmeister Manchester United die Tabellenführung zurückzuerobern. Die beiden Erzrivalen trennten sich am Sonntag in Anfield 0:0. United ist damit weiter Spitzenreiter, Liverpool belegt Tabellenplatz drei hinter Leicester City, das am Samstag Southampton von Trainer Ralph Hasenhüttl besiegt hatte.

Liverpool hatte mehr Spielanteile und auch deutlich mehr Torschüsse, agierte insgesamt aber vor allem in der ersten Hälfte zu harmlos. Erst nach der Halbzeitpause wurden beide Teams im Angriff gefährlicher - Liverpool über Konter, Manchester United vor allem durch Freistöße. In der Schlussphase wollten sich beide Teams nicht mit dem Unentschieden zufrieden geben und hatten gute Chancen.

ManUnited ist damit nun schon seit 16 Liga-Spielen ungeschlagen. Liverpool-Coach Jürgen Klopp muss sich hingegen Sorgen machen, weil sein Team in der Premier League zum dritten Mal hintereinander kein Tor erzielt und zum vierten Mal in Serie nicht gewonnen hat.

Tottenham ist zumindest für wenige Stunden an die vierte Stelle vorgestoßen. Der Europa-League-Sechzehntelfinalgegner des WAC feierte einen 3:1-Auswärtssieg gegen Sheffield United, die Tore erzielten Serge Aurier (5.), Harry Kane (40.) und Tanguy Ndombele (62.). Für das abgeschlagene Schlusslicht traf David McGoldrick (59.).

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte