Zweite Chance für Elektrobus in Kitzbühel

Der Elektrobus wird in den nächsten zwei Wochen in Kitzbühel unterwegs sein.
© Stadwerke Kitzbühel

Kitzbühel – E-Mobilität ist derzeit in aller Munde, zumindest bei Autos. Im öffentlichen Nahverkehr sieht es am Land noch ganz anders aus. Hier dominieren nach wie vor Diesel-Busse das Bild. Auch in Kitzbühel laufen die Stadtbusse nach wie vor im Dieselbetrieb. Das könnte sich aber ändern. Derzeit testet die Österreichische Postbus AG gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Tirol und den Stadtwerken Kitzbühel einen neuen Elektrobus in Kitzbühel. „Wir sind immer für neue Ideen aufgeschlossen und sind gerne bei dem Test dabei. Vor allem im Winter unter Realbedingungen ist das sehr aufschlussreich“, sagt dazu GR Georg Wurzenrainer, Obmann des Stadtwerkeausschusses.

Auch wenn der erste Test vor zwei Jahren nicht den gewünschten Erfolg brachte, wird nun ein neuer Versuch gestartet. „Inzwischen gibt es wieder neue Produkte und wir geben dem neuen Bus gerne eine Chance“, sagt Wurzenrainer weiter. Nicht nur, dass der Bus mit Strom unterwegs ist, gefällt Wurzenrainer. „Er ist auch kürzer als die bisherigen Stadtbusse. Derzeit fahren wir mit den größten Bussen durch die engen Straßen“, erklärt Wurzenrainer. Mit dem neuen Elektrobus könnte man auf kleinere Varianten umsteigen.

Mit einer Länge von 9,5 Metern und seiner geringen Breite von nur 2,33 Metern ist der Bus für den Einsatz in kleinen Innenstädten sowie auf engen Straßen ausgelegt. Erfreut ist auch der Geschäftsführer der Stadtwerke Kitzbühel, Jörg Kickenweitz: „Kitzbühel war schon immer neuen Technologien und Innovationen gegenüber aufgeschlossen.“

Der neue Elektrobus wird nun rund zwei Wochen lang im Stadtverkehr in Kitzbühel auf den Linien 4002 (Kitzbühel Hahnenkammbahn – Griesgasse – Badhaussiedlung Bichlalm) und 4008 (Siedlung Frieden – Bahnhof – Griesgasse – Staudach) unterwegs sein. (aha, TT)

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte