Plus

Das Geschäft mit den falschen Skilehrerausbildungen in Tirol

Ausbildung mit vermeintlicher Jobgarantie. Für die teuren Vorbereitungskurse werben ausländische Agenturen mit der Zusammenarbeit mit Tiroler Skischulen.

Auf der Homepage der Ski Instructor Academy wird die Skischule Arlberg als Partner genannt und eine ihrer Skilehrerinnen abgebildet. Skischulleiter Walter will die Entfernung des Fotos. Schlecht sieht es übrigens jobmäßig für die heimischen Skilehrer aus, im Dezember 2020 waren 643 als arbeitslos gemeldet, davon allein in Tirol 263.
© Screenshot

Von Brigitte Warenski

Innsbruck, Kitzbühel – Drei Wochen Vorbereitungskurs für 6400 Euro und eine 100-prozentige Jobgarantie als Skilehrer („Anwärter Ski Instructor Courses With Job Guarantee“). Die Ski Instructor Academy, die vor Kurzem wegen der britischen Virus-Mutation in Jochberg für Schlagzeilen gesorgt hat, hat Tirol als lukratives Pflaster für ihre Geschäfte schon längst entdeckt.


Kommentieren


Schlagworte