Exklusiv

Huber oder Walchhofer: Wer tritt das Erbe von Schröcksnadel an?

Nach 31 Jahren Peter Schröcksnadel wird der neue starke Mann im Österreichischen Skiverband (ÖSV) gesucht. Ein Tiroler Klubpräsident und ein Salzburger Abfahrtsweltmeister gelten als Favoriten.

KSC-Präsident Michael Huber (l.), seit gestern 56, und Michael Walchhofer (45) (r.) sind für die Schröcksnadel-Nachfolge im Gespräch.
© Böhm, gepa

Von Florian Madl

Innsbruck –Am Freitag kommt es zu „Sondierungsgesprächen“ zwischen den Landesskipräsidenten, wie ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel es bezeichnet. Zum Nachfolger des Langzeit-Funktionärs (seit 1989 im Amt) werden Namen wie Michael Huber (Präsident Kitzbüheler Ski-Club) und Michael Walchhofer (Abfahrts-Weltmeister 2005) hoch gehandelt, allein: Noch ist die Katze nicht aus dem Sack. Das Wahlprozedere und Anforderungsprofil im Überblick.


Kommentieren


Schlagworte