Plus

Innsbrucker Bürgermeister Willi im TT-Interview: Neuwahl weiter keine Option

Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi sucht weiter nach neuen Koalitionsvarianten. Die einstige Abwahl von Christine Oppitz-Plörer als Vizebürgermeisterin würde er heute noch einmal „vertiefend überlegen“.

BM Georg Willi wehrt sich gegen die Kritik an ihm und schließt Neuwahlen vorerst weiterhin aus.
© Thomas Böhm

Innsbruck – Innsbrucks Viererkoalition taumelt seit Monaten am Abgrund. Nun nimmt Bürgermeister Georg Willi (Grüne) zu den neuesten Entwicklungen, wie dem Angebot an die NEOS, Stellung.

Was nun, Herr Bürgermeister? Wie sieht Ihr Plan für die nähere Zukunft aus?


Kommentieren


Schlagworte