Plus

Analyse zum Ibiza-U-Ausschuss: Die ewige Vertrauenskrise in der Justiz

Von Wolfgang Sablatnig

Korruptionsstaatsanwältin Chris­tina Jilek hatte genug vom politischen Einfluss auf die Ermittlungen nach dem Ibiza-Video, sagte sie gestern im Untersuchungsausschuss. Sie verließ nach 13 Jahren die Anklagebehörde. Seit Beginn dieses Jahres ist sie Richterin in Graz, mit finanziellen Einbußen. Der letzte Anstoß für diesen Schritt sei eine „Ausstellung“ gewesen – eine Disziplinarmaßnahme, die bei Staatsanwälten sonst nicht üblich sei.


Kommentieren


Schlagworte