Schweizerin Gisin führt im Kronplatz-Riesentorlauf

Die Schweizerin Michelle Gisin hat im Weltcup-Riesentorlauf der Damen auf dem Kronplatz bei St. Vigil in Südtirol die Halbzeitführung inne. Die 27-Jährige, die in dieser Disziplin zuletzt die Plätze vier, drei und zwei erreicht hatte, nimmt mit 0,56 Sekunden Vorsprung auf Olympiasiegerin Mikaela Shiffrin (USA) ihren ersten RTL-Sieg ins Visier. Die Tirolerin Stephanie Brunner ist als beste Österreicherin mit 2,10 Sekunden Rückstand nach 30 Läuferinnen Zwölfte.

Die Italienerin Federica Brignone liegt nach dem Lauf auf rippiger Piste als Dritte 0,67 Sekunden zurück. Deren Landsfrau, die vierfache Saisonsiegerin Marta Bassino, rangiert 1,09 Sekunden zurück auf dem siebenten Zwischenrang. Zweitbeste ÖSV-Läuferin war Katharina Truppe als vorerst 16. mit 2,82 Sekunden Rückstand.

jobs.tt.com: Suchen und gefunden werden

Laden Sie Ihren Lebenslauf auf jobs.tt.com hoch und werden Sie von Top-Arbeitgebern aus Tirol gefunden.


Kommentieren


Schlagworte