Manchester City nach 5:0-Sieg bei West Brom Tabellenführer

Manchester City ist am Dienstagabend in der 20. Runde der englischen Fußball-Premier-League an die Tabellenspitze gestürmt. Die „Citizens“ feierten einen 5:0-Auswärtssieg über den Tabellenvorletzten West Bromwich. Damit liegt das Team von Pep Guardiola nun einen Zähler vor Rekordmeister Manchester United, der am Mittwoch Schlusslicht Sheffield United empfängt. Der Vorsprung auf Titelverteidiger Liverpool beträgt nach dem sechsten Erfolg en suite bereits sieben Punkte.

Auch ohne den am Oberschenkel verletzten Kevin De Bruyne und den an Covid erkrankten Sergio Aguero war der Erfolg von City nie in Gefahr. Der Deutsche Ilkay Gündogan (6., 30.) mit zwei Toren sowie der portugiesische Außenverteidiger Joao Cancelo (20.) sorgten schon nach einer halben Stunde für eine 3:0-Führung und damit die Vorentscheidung. Die weiteren Treffer besorgten Riyad Mahrez in der Nachspielzeit der ersten Hälfte und Raheem Sterling (57.).

Arsenal blieb indes mit einem 3:1-Erfolg beim vom Steirer Ralph Hasenhüttl betreuten Mittelständler Southampton im neuen Jahr in der Liga ungeschlagen. Der Schotte Stewart Armstrong (3.) brachte die Gastgeber zwar früh in Führung, die aber nur kurz hielt, ehe Nicolas Pepe (8.) zum Ausgleich traf. Die weiteren Tore der Gäste aus London erzielten Bukayo Saka (39.) und Alexandre Lacazette (72.), damit war die Revanche an den „Saints“ für die 0:1-Niederlage am Samstag im FA-Cup perfekt.

Newcastle United erlitt mit der 1:2-Heimpleite gegen Aufsteiger Leeds United bereits die sechste Niederlage en suite, während sich West Ham mit einem 3:2 bei Crystal Palace vorest auf den fünften Platz verbesserte.


Kommentieren


Schlagworte